BAURECHTLICHE VORSCHRIFTEN / Modul 2

Das Steiermärkische Baugesetz

Ziel

Gem. § 28 Abs. 4 des Steiermärkischen Baugesetzes sind alle nichtamtlichen Bausachverständigen verpflichtet, ihre rechtliche und fachliche Qualifikation durch den Besuch von Weiterbildungsveranstaltungen nachzuweisen.
Die neuen baurechtlichen Vorschriften haben uns daher veranlasst, im Sinne der Qualitätssicherung gemeinsam eine Seminarreihe zu entwickeln, welche in 5 Modulen die wesentlichen Inhalte zu den Themen

  • Modul 1:  Das Steiermärkische Raumordnungsgesetz
     
  • Modul 2:  Das Steiermärkische Baugesetz
     
  • Modul 3:  Die OIB-Richtlinien 1 "Mechanische Festigkeit und Standsicherheit", 2 "Brandschutz" und 4 "Nutzungssicherheit
    und Barrierefreiheit" / Ausgabe 2015
     
  • Modul 4:  Die OIB-Richtlinien 3 "Gesundheit, Hygiene und Umweltschutz", 5 "Schallschutz" und 6 "Energieeinsparung
    und Wärmeschutz" / Ausgabe 2015
     
  • Modul 5:  Spezialthemen: Nutztierhaltung, Straßen-, Orts- und Landschaftsbild, Hochwasserschutz,
    Oberflächenentwässerung, Wasserver- und Abwasserentsorgung, Bauplatzeignung und -erschließung

 vermittelt und welche alle Bausachverständigen absolvieren sollten, um in ihrer Tätigkeit am aktuellen Stand zu sein.

Diese Seminare werden als Weiterbildung im Sinne des § 28 Abs. 4 des Steiermärkischen Baugesetzes anerkannt und der Besuch dieser Veranstaltungen in einer Datenbank des Landes Steiermark, in welcher alle nichtamtlichen Bausachverständigen geführt werden, erfasst.  

Programm

08.45 Uhr: 
 
Registrierung der TeilnehmerInnen

 
09.00 Uhr: Aktuelle Neuerungen

  • Novellen des Steiermärkischen Baugesetzes
Allgemeine Grundsätze und verfahrensrechtliche Vorschriften

  • Behörden, Anwendungsbereich, Begriffsbestimmungen
  • Das Grundstück und seine Bebauung (insbesondere Abstandsbestimmungen)
  • Aufschließungsleistungen (Grundabtretung, Bauabgabe, Gehsteigkosten) 
     
10.40 Uhr:
 
Kaffeepause


11.00 Uhr:
 








Bebauungsgrundlagen, baubewilligungs- und anzeigepflichte sowie bewilligungsfreie Vorhaben

  • Bauberatung
  • Zuordnung von Bauvorhaben zu den baubewilligungs-/ anzeigepflichtigen und baubewilligungsfreien Vorhaben
  • Baubewilligungsverfahren (Ansuchen und Projektunterlagen, Bauverhandlung, Kundmachung und Ladung,
    Parteistellung, Einwendungen / Nachbarrechte, Entscheidung der Behörde, Erlöschen der Baubewilligung)
  • Anzeigeverfahren
  • Feststellungsverfahren (rechtmäßiger Bestand)
  • Festlegung der Bebauungsgrundlagen
     
12.20 Uhr:
 
Offene Fragen / Diskussion

 
12.40 Uhr:
 
Mittagspause
 
 
14.00 Uhr:
 



 
Baudurchführung und Bauaufsicht

  • Bauführer
  • Baudurchführung
  • Vorübergehende Benutzung fremden Grundes
  • Überprüfung der Baudurchführung
  • Fertigstellungsanzeige - Benützungsbewilligung
     
15.40 Uhr:
 
Kaffeepause
 
 
16.00 Uhr:

 


 
Baupolizeiliche Maßnahmen

  • Instandhaltung
  • Baueinstellung und Beseitigungsauftrag
  • Sofortmaßnahmen
Der nichtamtliche Sachverständige im Verwaltungsverfahren nach dem Stmk. Baugesetz 
 
 
17.40 Uhr:
 
Offene Fragen / Diskussion
 
 
18.00 Uhr:   Ende des Seminars

Zielgruppe

Wir laden alle ZiviltechnikerInnen, planenden Baumeister und Ingenieurbüros sowie Mitarbeiter der fachlich befassten Abteilungen des Landes Steiermark und Baubezirksleitungen, aber auch alle sonstigen an der Thematik interessierten Zielgruppen, sehr herzlich ein, dieses Seminar zu besuchen. 

Vortragende

Mag. Dr. Heinz SCHWARZBECK, A 13 - Umwelt und Raumordnung des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung, Graz

Organisatorisches

Teilnahmegebühr:
EURO 330,00 (exkl. 10 % MwSt.) pro Modul für den / die 1. SeminarteilnehmerIn
EURO 264,00 (exkl. 10 % MwSt.) pro Modul für den / die 2. SeminarteilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift
EURO 165,00 (exkl. 10 % MwSt.) pro Modul ab dem / der 3. SeminarteilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift

Bei Buchung mehrerer Module im Zeitraum Oktober bis November2017 erhalten Sie nach Besuch des letzten Moduls als Dankeschön einen Gutschein in folgender Höhe:
EURO 040,00 (exkl. 10 % MwSt.) bei einer Teilnahme an 2 Modulen
EURO 120,00 (exkl. 10 % MwSt.) bei einer Teilnahme an 3 Modulen
Dieser Gutschein kann für alle Seminare des ZT-Forums innerhalb eines Jahres ab Ausstellungsdatum eingelöst werden.
Bei einer Absage von einem oder mehreren Modulen entspricht die Höhe des Gutscheines der Anzahl der tatsächlich stattgefundenen Module.  

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Seminar
  • umfangreiche Seminarunterlagen
  • Bewirtung in den Kaffeepausen

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7 / 3. Stock, 8010 Graz

in Kooperation mit dem Amt der Stmk. Landesregierung / A 13 und A 15
Umwelt und Raumordnung / Energie, Wohnbau, Technik
Landhausgasse 7, 8010 Graz 

Kooperationspartner

   
nach oben

Termin:

Mittwoch, 11. Oktober 2017
09.00 - 18.00 Uhr

Ort:

ZIVILTECHNIKER-FORUM
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

Teilnahmegebühr:

330,00
(exkl. 10% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Mittwoch, 27. September 2017

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...