ÖNORM B 3692 ‑ Planung und Ausführung von Bauwerksabdichtungen

Planungsrisiken / Haftungsfallen / praktische Beispiele

Ziel

Die Verantwortung und Ausführungspflichten der PlanerInnen sind in den Werkvertrags- und Ausführungsnormen dezidiert geregelt.

Mit den neuen Abdichtungsnormen kommen unterschiedliche und vor allem neue Haftungsprobleme auf die PlanerInnen zu. Neben der Planung und Errichtung dichter Bauwerke werden im Rahmen des Seminars unter anderem viele Haftungsfallen aufgezeigt.

Schritt für Schritt werden die Inhalte der ÖNORM B 3692 erarbeitet. Die entsprechenden Lastfälle werden im Detail behandelt und die unterschiedlichen Problemstellungen mit ergänzenden praktischen Beispielen erläutert. Weiters wird auf die Begriffe Bodenfeuchte, nichtdrückendes Wasser und drückendes Wasser eingegangen.

Das Seminar soll Ihnen helfen, dichte Keller zu planen und Haftungsfallen zu vermeiden.

Programm

Mittwoch, 4. April 2018


Tagesablauf:

ab  13.45 Uhr:
 
  Registrierung der TeilnehmerInnen
  14.00 Uhr:
 
  Beginn des Seminars
  15.50 Uhr:
 
  Kaffeepause
  16.10 Uhr:
 
  Fortsetzung des Seminars
ca.  18.00 Uhr:   Ende des Seminars


Programminhalte:

  • Kurzer Überblick verwandter Normen
  • Berücksichtigung der OIB-Richtlinie 3
  • Maßgebliche Stoffnormen
  • Welche Bauteile regelt die neue ÖNORM B 3692?
  • Verwendete Materialien
  • Planung von Bauwerksabdichtungen
  • Lastfälle und Bemessung
  • Untergrundanforderungen
  • Anschlüsse und Durchdringungen
  • Spezialfall "Schwarze Wanne"
  • Rückläufiger Stoß
  • Fugenausbildung
  • Sockeldetails
  • Feuchtraumabdichtung
  • Wartung und Instandhaltung

Zielgruppe

Wir laden alle ZiviltechnikerInnen, MitarbeiterInnen in ZT-Büros, planenden Baumeister und MitarbeiterInnen von Ingenieurbüros, gewerbliche Bauträger, MitarbeiterInnen der fachlich befassten Abteilungen des Landes Steiermark sowie Baubezirksleitungen, Repräsentanten von Gemeinden und alle sonstigen an der Thematik interessierten Zielgruppen, sehr herzlich ein, dieses Seminar zu besuchen.

Vortragende

Ing. Wolfgang NEMETH, allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger, Graz

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 240,00 (exkl. 20 % MWSt.)
EURO 192,00 (exkl. 20% MWSt.) für den / die  2. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift
EURO 120,00 (exkl. 20% MWSt.) ab dem / der 3. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift

BONUSAKTION 2018:
Bei Buchung mehrerer Seminare des ZT-FORUMS für den Zeitraum Jänner bis Dezember 2018 erhalten Sie als VollzahlerIn nach Besuch als Dankeschön einen Gutschein in folgender Höhe:

EURO   60,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 1 Seminar
EURO 120,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 3 Seminaren
EURO 240,00 (exkl. 20% MwSt.) nach 10 Seminaren

Dieser Gutschein kann für alle Seminare des ZT-Forums (ausgenommen ZT-Kurse / Exkursionen) innerhalb eines Jahres ab Ausstellungsdatum eingelöst werden. Pro Seminar ist nur ein Gutschein einlösbar. Nähere Infos finden Sie in unseren AGB.

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Seminar
  • Seminarunterlagen
  • Erfrischungsgetränke
  • Pausenbewirtung

Veranstalter

ZIVILTECHNIKER-FORUM
für Ausbildung und Berufsförderung
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

nach oben

Termin:

Mittwoch, 04. April 2018
14.00 - 18.00 Uhr

Ort:

ZIVILTECHNIKER-FORUM
Schönaugasse 7 / 3.OG
8010 Graz 

Teilnahmegebühr:

240,00
(exkl. 20% MwSt.)

Anmeldeinfos:

Anmeldeschluss:
Mittwoch, 21. März 2018

Fehlt etwas?

Wenn Sie Ideen oder Wünsche für neue Veranstaltungen haben...